home    site map    UPB AS PRÄSENTATION / 2017
   
   wir über uns      struktur      neuigkeiten      produkte / projekte      in der gesellschaft      stellenangebote      fotoarchiv      kontakt  
 
    

LV

EN

RU

DE
 
 
 
NEWSLETTER DER HOLDING ALS PDF
  DIE LETZTE VERSION HERUNTERLADEN
  ARCHIV
  PRODUKTKATALOGE
 
 
NEUIGKEITEN DES UNTERNEHMENS
 
   
 
   
 
   
 
   
  ALLE NEUIGKEITEN
   
 
    Seite drucken      Seite senden  
 
 

  

| 25. 03. 2016 | UPB - Erfolge im Jahr 2015, Business-News, Projekte und Resultate in Lettland und anderen Ländern der Welt

Den UPB-Newsletter können sie hier herunterladen.


Der Umsatz von UPB in den Exportländern wächst nach wie vor. 2015 setzten sich die Marktanteile aus 30% auf dem lettischen Markt und 70% im Exportbereich zusammen. Obwohl der Exportanteil so groß ist, freuen wir uns, dass das Finanzamt UPB in diesem Jahr zum größten lettischen Steuerzahler in der Baubranche erklärt hat.


Im letzten Jahr war die Renovierung der berufsbildenden höheren Schule Ventspils mit  dem Neubau eines Wohnheims das bedeutendste fertiggestellte Projekt. Ein weiteres großes und kompliziertes Projekt, für das UPB die Planung, die Herstellung der Konstruktion (Glas,  Metall und Beton) und die Montage übernommen hat, ist der Flugzeughangar am Flughafen Riga. Die Spannweite der Dachkonstruktion beträgt 98 Meter, und zählt zu den größten im Baltikum.


Das größte fertiggestellte technische Bauwerk war in diesem Jahr der erste Abschnitt der Entwicklung der Wasserwirtschaft in Jaunmārupe, der den Bau von mehr als 4600 Meter Kanalisationsnetz und 2050 Meter Wasserleitungen umfasst.


Auch im Ausland haben wir in diesem Jahr die Arbeiten an mehreren umfangreichen Projekten abgeschlossen. Das technisch komplizierteste fertiggestellte Projekt, ein 10-geschossiges Büro- und Hotelgebäude direkt am Ufer des Hafenkanals in Malmö (Schweden), verfügt über mehrere seitlich angebaute Konsolen. An diesem Projekt hat sich UPB mit der Planung und Montage der eigens hergestellten Stahlbeton- und Metallkonstruktionen beteiligt.


Eins der höchsten gebauten Gebäude ist das 17-geschossige Wohn- und Bürogebäude "Munksjostaden" in der schwedischen Stadt Jönköping.  Bei diesem Projekt war UPB für die Planung, Herstellung und Montage der Glas-, Metall- und Stahlbetonkonstruktionen verantwortlich. Weitere große Projekte sind das architektonisch beeindruckende Bürogebäude "Lysaker Polaris" in Oslo, bei dem UPB die gesamte Fassade geliefert hat, der Neubau eines Verwaltungsgebäudes für die Universität Uppsala in Schweden mit Stahlbeton- und Metallkonstruktionen, sowie das Büro- und Wohngebäude "Park Tower" in Karlsruhe, was das bisher größte UPB-Projekt mit Elementfassaden ist.


Wir haben die ersten Bauobjekte auf dem neu erschlossenen Markt in Großbritannien erfolgreich abgeschlossen und sind wieder auf dem isländischen Markt aktiv, wo nach der Wirtschaftskrise ein Aufschwung in der Baubranche zu beobachten ist.


Im Energiebereich haben wir mit dem Verkauf und der Montage von 500 kW KWK-Modulen in Lettland und im Ausland begonnen.


In Lettland befinden sich momentan große industrielle Projekte in der Entwicklung, zum Beispiel das Energiezentrum "Veckroģeļi", das den Bau des größten mit Biomasse betriebenen KWK-Kraftwerks in Kurzeme (elektrische Leistung - 3,98 MW, Wärmeleistung - 15,9 MW) und eine Pelletfabrik umfasst, die Imprägnierungsabteilung "Lignum" der lettischen Unternehmens "Latvijas Finieris" ("Lettisches Furnier"), sowie mehrere Projekte des lettischen Verteidigungsministeriums. Außerdem werden vermehrt öffentliche Gebäude gebaut, zum Beispiel eine energieeffiziente Sporthalle und ein Anbau für die Freie Waldorfschule Ādaži.


Die Exportabteilung hat hinsichtlich abgeschlossener Verträge bereits zu Beginn des Jahres 2016 den Umfang des vorherigen Jahres übertroffen. Die umfangreichsten Verträge reichen bis in das Jahr 2018. Eins der größten laufenden Projekte ist der aus 10 Gebäuden bestehende Wohnblock "Embryot" im schwedischen Huddinge. Die Planung der Stahlbeton- und Metallkonstruktionen ist abgeschlossen und die Montagearbeiten haben begonnen.


Die von UPB geplanten und gebauten Gebäude brechen in punkto Komplexität und Umfang neue Rekorde. Wir haben vor weiter in dieser Richtung zu arbeiten und werden bereits nächstes Jahr mit dem Bau von Wolkenkratzern beginnen. Die ersten Tests sind bereits in der schwedischen Hauptstadt vorgenommen worden.


Innovationen sind ein Teil des Erfolgsrezeptes von UPB. In diesem Jahr haben wir neue Produkte wie automatisierte Fassaden oder hinterlüftete Metallfassaden eingeführt sowie die ersten Prototypen für transparenten Beton entwickelt.


UPB hat in Skandinavien und Deutschland im nachhaltigen Bauen viel Erfahrung gesammelt. Wir haben mit internationalen Zertifizierungssystemen wie BREEAM, LEED und anderen gearbeitet. Diese Kompetenzen übertragen wir momentan auf den lettischen Markt.

 
 
 
 
         Zurück
 
 
 
       UPB © 2007 Copyrights | Kontakt
Site design and programming by | CIMO |